Limbo of the Lost, 2008, Quelle: GamePlasma
Limbo of the Lost, 2008, Quelle: GamePlasma

The Elderly Scrolls: Oblivion, 2006, Quelle: GamePlasma
The Elderly Scrolls: Oblivion, 2006, Quelle: GamePlasma

Interessanter Beitrag, welcher ich auf gulli.com gefunden habe: scheinbar besteht das Computerspiel „Limbo of the Lost“ aus lauter kopierten Szenen aus verschiedenen Games wie BioShock, Crysis, Unreal Tournament 2004, Painkiller, Diablo 2 oder Return to Castle Wolfenstein. Aufgefallen ist eine erste Ähnlichkeit zwischen „Limbo of the Lost“ und dem Computerspiel „Elder Scrolls: Oblivion“. Nach einem kritischen Beitrag auf dem Gameportal Gameplasma.com wurden fleissig vergelichende Screenshots gesammelt.

Das Plagiat-Game „Limbo of the Lost“ wird von der Firma Tri Synergy vertreiben. Diese gab sich besorgt als der Vorwuf bekannt wurde und versprach den Verkauf vorläufig zu stoppen. Das Spiel wurde von einem kleinen, unabhängigen Entwicklerstudio aus London, mit dem Namen Majestic Studios, entwickelt. Tri Synergys neustes Statement dazu:

Tri Synergy is just as shocked as everyone else is by the recent screenshot comparisons. At no point during our dealings with Majestic Studios up until the point that the comparison was first publicly made by a third party did we have any knowledge of these similarities. Additionally, Tri Synergy will discontinue distribution of Limbo of the Lost in both retail and online outlets.
We have contacted the developer, Majestic, and are anxiously awaiting their response. As soon as we know more on this matter we will issue another statement.