Am 21. April 1934 veröffentlichte die Londoner Zeitung „Daily Mail“ das wohl berühmteste Foto des Ungeheuers „Nessie“. Dieses Foto sorgte weltweit für Furore und galt als überzeugendsten Beweis für das „Monster von Loch Ness“. Der angeblich von dem Arzt Dr. Robert Kenneth Wilson aufgenommene Schnappschuss zeigte das Ungeheuer mit einem kleinen reptilartigen Kopf und langem Hals – ähnlich dem urzeitlichen Plesiosaurier. 60 Jahre später erst entlarvte der „Sunday Telegraph“ das Foto als Fälschung: darauf ist ein Modelldinosaurier (45 cm) zu sehen, montiert auf einem Spielzeug-U-Boot.

Nessie

Weitere Nessie-Foto-Fälschungen gibts hier.