Old PhoneIn einem demnächst erscheinenden Buch des W.W. Norton Verlags, wird die Geschichte der Erfindung des Telefons nochmals hervorgekramt. Die wahrscheinlich grösste Erfindung zur Kommunikation sei gar nicht die Idee des Alexander Graham Bell sondern der Nachbau seines Konkurrenten Elisha Gray, meint der amerikanische Autor Seth Shulman, ein Absolvent des Massachusetts Institute of Technology. 

„Bell hat heimlich – und illegal – Teile von Grays Erfindung übernommen, um das Wettrennen um ein Patent zu gewinnen, das sich als das wertvollste in der US-Geschichte erweisen würde“. [..] „Da Bells Gerät zu dem weltgrößten Monopol [dem von AT&T] geführt hat, verheimlichte er seinen dunklen Ursprung.“ 

heißt es in einer Zusammenfassung auf der Website von Shulmans Verlag

Das Buch gibts z.B. hier zu bestellen (Amazon)